Der Abenteuer-Held

Der Abenteuer-Held

Die Basis eines interessanten Charakters ist seine Entwicklung vom Want hin zum Need. Eine interessante Hauptfigur zeichnet sich außerdem durch bestimmte Eigenschaften aus. Damit es Konflikte gibt, müssen gegensätzliche Eigenschaften aufeinandertreffen. Eigenschaften duellieren sich gewissermaßen zwischen der Hauptfigur und dem Gegner, aber auch innerhalb der Hauptfigur. Letztlich siegt eine Eigenschaft über eine andere. Zum Beispiel wird aus einer unerfahrenen, schüchternen Hauptfigur eine starke, erfahrene Figur. Fesselnde Charaktere vereinen in sich unterschiedliche charakterliche Eigenschaften. Sie besitzen aber auch und vor allem Widersprüche. Das führt dazu, dass sich eine Figur innerlich überwinden muss.

Im Bereich der Abenteuergeschichten gibt es charakterliche Eigenschaften, die ein Abenteuer befördern, und solche, die ein Abenteuer behindern. Eine mit sich und ihrem Umfeld gänzlich glückliche Figur will kein Abenteuer auf sich nehmen. Entweder muss sich also das Umfeld negativ verändern oder die Figur selbst eine andere sein, damit sie sich auf ein Abenteuer einlässt.

Viele Abenteuerfiguren leiden anfangs in ihrer kleinen beschaulichen Welt oder haben einen Mangel. Jake Sully hat in dem Film „Avatar“ seine beiden Beine verloren und leidet darunter. Die Romanfigur Huckleberry Finn aus „Die Abenteuer des Huckleberry Finn“ (1884) besitzt ein Wissensdefizit und ist unterernährt. Luke Skywalker verliert gleich im ersten „Star Wars“-Film seinen Onkel und seine Tante. Ein Mangel führt also dazu, dass sich eine Figur auf ein Abenteuer einlässt und ihre angestammte Heimat verlässt.

Unter den Hauptfiguren einer Abenteuergeschichte gibt es solche, die schon mehrere Abenteuer erlebt haben, und solche, die dies zum ersten Mal tun. Ich bezeichne Erstere als „erfahrene Helden“, Letztere als „unerfahrene Helden“. Ein unerfahrener Held ist zum Beispiel Huckleberry Finn und Luke Skywalker zu Beginn der Abenteuerserie. Erfahrene Helden sind zum Beispiel Jake Sully in „Avatar“ sowie Luke Skywalker in seinen weiteren Abenteuern.

Bei Abenteuergeschichten ist es wichtig, zwischen dem erfahrenen und dem unerfahrenen Helden zu unterscheiden. Beide Heldentypen besitzen spezifische Eigenschaften …     

Mit Gegensatzpaaren einen Charakter formen  

Die unerfahrenen Helden werden meist von Beginn an von einer Helferfigur unterstützt, wohingegen die erfahrenen Helden stets von Anfang an zu Helferfiguren werden. Zum Beispiel erhält Luke Skywalker gleich zu Anfang Hilfe von zwei Robotern. Und Huckleberry Finn hat Tom Sawyer als hilfreichen Freund. Der erfahrene und kampferprobte Ex-Soldat Jake Sully soll hingegen einem Forscherteam hilfreich zur Seite stehen. Und der erfahrene Rettungsflieger Ray Gaines versucht in dem Film „San Andreas“ nach einem schweren Erdbeben seine Tochter zu retten.

Durch folgende charakterliche Eigenschaften lassen sich unerfahrene Helden finden und durch ihre Gegen­sätze besser eingrenzen …

Der unerfahrene Abenteuerheld

vorsichtig – rücksichtslos

unerfahren – meisterhaft

zaghaft – furchtlos

verträumt – realistisch

ortsgebunden – frei

bedrückt – vergnügt

nervös – entspannt

Die Begriffe und Eigenschaften auf der linken Seite stehen für den unerfahrenen Helden.

Erfahrene Helden besitzen hingegen völlig andere Eigenschaften, die sich durch ihre Gegensätze leicht eingrenzen lassen …

Der erfahrene Abenteuerheld

unerschrocken – schüchtern

zielgerichtet – richtungslos

kampferfahren – zurückhaltend

mutig – ängstlich

trickreich – fantasielos

wachsam – verschlafen

neugierig – gleichgültig

ruhig – hastig

Auch hier ist der erfahrene Abenteuerheld mit seinen Eigenschaften auf der linken Seite der Begriffe zu finden. Sie haben nun gelernt, dass sich ein unerfahrener Held in der Regel zu einem erfahrenen Helden hin entwickelt, und dass erfahrene Helden anderen helfen müssen oder eine schlechte Eigenschaft überwinden müssen.


Nutze zum Weiterlesen das Drop-Down-Menü unter „Abenteuer“ oder klicke hier.