Objekte der Liebe

Objekte der Liebe

Es gibt Hunderte Gegenstände, die eine Liebe befördern oder zerstören können. Blumen befördern zum Beispiel die Liebe und können zwei Liebende näher zueinander bringen. In diesem Kapitel lernen Sie, dass Gegenstände eine wichtige Funktion erfüllen können. Gegenstände sind immer ambivalent. Das heißt, ein Gegenstand kann zum Beispiel zu Personen hinführen oder von ihr wegführen. Ein Gegenstand besitzt also immer eine positive und eine negative Seite.

Was sind „Gegenstände der Liebe“?

Ein Gegenstand der Liebe ist zum Beispiel ein „Ring“, ein „Brief“, „Blumen“ oder ein „Geschenk“. Diese Gegenstände stehen immer für etwas: Es sind Zeichen der Liebe eines Menschen gegenüber einem anderen. Zu unterscheiden sind dabei Gegenstände, die die Liebe befördern, beispielsweise ein Edelstein oder ein Amulett. Auf der anderen Seite gibt es die Gegenstände, die die Liebe gefährden oder sogar zerstören, wie etwa ein „vergifteter Apfel“, eine „Pornosammlung“ oder die „Haarspange einer fremden Frau“, gefunden von einer Ehefrau unter ihrem Bett.

Gegenstände als Beförderer oder Zerstörer der Liebe

Mithilfe von Objekten, die in den Handlungsverlauf integriert werden, kann der Autor auf einfache und elegante Weise ein potenzielles Liebespaar näher zusammenführen oder für Entfremdung sorgen. Blumen, ein Verlobungsring, ein Ehering, Liebesbriefe, Geschenke, ein gutes Essen, eine Einladung zu einer Reise und noch vieles mehr können liebesfördernd sein. Doch es kann mit ihnen auch das Gegenteil bewirkt werden.

Ein falsches Geschenk kann zum Beispiel Angst oder Traurigkeit mit sich bringen. In einem guten Essen kann es Inhaltsstoffe geben, die eine Allergie auslösen. Oder das Geschenk einer Reise kann sich im Handumdrehen in einen Alptraum verwandeln, wenn die Unterkunft zum Beispiel ein heruntergekommenes Hotel ist.

Eine Liebe gerät schnell in Gefahr, wenn beispielsweise allzu viele Geschenke gemacht oder zu viele Blumen geschickt werden.

Eine Entfremdung kann aber auch durch die Veröffentlichung von privaten Informationen erfolgen, auf die der Partner enttäuscht oder wütend reagiert. Früher waren dies Enthüllungen in der Zeitung, heute sind es Veröffentlichungen im Internet, auf Youtube oder einem Blog.

Gegenstände als Anlass der Erinnerung

Gegenstände können als Mittel eingesetzt werden, gute oder schlechte Erinnerungen zu wecken oder zu konservieren. Rose trägt in der Rahmenhandlung von „Titanic“ zum Beispiel den Edelstein „Das Herz des Ozeans“ bei sich. Der Edelstein steht für die unvergängliche Liebe zu ihrem ge-liebten Jack, den sie beim Untergang der Titanic verloren hat.

Das Gleiche gilt für beispielweise für Musikstücke. Als Rick in „Casablanca“ den Song „As Time Goes By“ hört, gerät er sofort außer sich. Denn der Song erinnert ihn an die große Liebe seines Lebens, die ihn heimlich und stillschweigend verlassen hat.

Allerdings sollten solche emotional aufgeladenen dramaturgischen Mittel nicht überstrapaziert werden. Ein Lied genügt, an das sich Rick erinnert. Wenn der Pianist nun ein zweites Lied spielen würde oder ein drittes, dann würde die Geschichte unfreiwillig komisch werden. 

Gegenstände als Mittel der Charakterisierung

Ein altes Auto charakterisiert zum Beispiel einen Menschen, der arm ist oder nicht viel für teure Autos übrig hat. Gegenstände der Wohnungseinrichtung verkörpern die Psyche eines Menschen. Der Zustand der Wohnung – ob sie aufgeräumt ist oder totales Chaos herrscht – gibt Auskunft über die innere Verfasstheit. Im Umgang mit Gegenständen zeigt sich der Charakter einer Figur.

Frisur, Kleidung und Accessoires sind ein bewährtes Mittel, um eine Person zu charakterisieren. So kann man in einem Drehbuch schreiben: „Der Mann trägt Alltagskleidung“. Oder: „Die Frau ist elegant gekleidet.“ Sofort weiß ein Leser, was für eine Person er sich vorzustellen hat.

Kleidung charakterisiert Menschen. Eine Charakterisierung kann aber auch darüber erfolgen, wie eine Person auf bestimmte Gegenstände reagiert. Scheut sich eine Person, einen Ehering zu akzeptieren, kann dies als Ausdruck einer Angst vor Bindung interpretiert werden.

Freut sich eine Person über die Blumen, die sie gerade von einem Boten bekommt, ist dies eine vollkommen natürliche und typische Reaktion. Fragt sie den Boten jedoch nach dem Preis für die Blumen, dann ist sie vermutlich nicht an der Liebe des Schenkenden interessiert, sondern an dessen Geld.

Gegenstände und die Reaktionen der Figuren auf die Gegenstände lassen außerdem eine Figur entweder sympathisch oder unsympathisch wirken und ergänzen somit deren Charakterisierung um einen weiteren Aspekt.


Nutze zum Weiterlesen das Drop-Down-Menü unter „Love Story“ oder klicke hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.